SMART GRIDS WEEK | LINZ 2016 Sujet

Save-the-Date

SMART GRIDS WEEK | LINZ 2016

Dezentrale digitale Energiewelten

9. bis 13. Mai 2016
LINZ AG, Wiener Straße 151, 4021 Linz
Österreich

PROGRAMM Di-Fr

Ort: LINZ AG, Wiener Straße 151, 4021 Linz, Österreich

Download: Logo PDF Programm Di-Fr

Dienstag, 10. Mai 2016

SMART SERVICE INNOVATION DAY
Von der Technologie zur innovativen Energiedienstleistung in nur einem Tag
Video:
► „Smart Service Innovation Day“ bei der Smart Grids Week | Linz 2016

Broschüre:
► „Smart Grids für eine zukunftsfähige Energieversorgung – Aktuelle Strategien und Lösungen“ (deutsch)

Leitung:
Hemma Bieser, Gründerin und Geschäftsführerin, avantsmart e.U., Österreich und
Michael Hübner, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, Österreich Logo PDF
09:00 ERÖFFNUNGSPANEL
Smart Services machen das Smart Grid lebendig

Ingolf Schädler, stellvertretender Leiter der Sektion Innovation und Telekommunikation, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, Österreich
Barbara Schmidt, Generalsekretärin, Oesterreichs Energie, Österreich
Edeltraud Stiftinger, Geschäftsführerin, Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH, Österreich
Theresia Vogel, Geschäftsführerin, Klima- und Energiefonds, Österreich

09:30 EXPERT TALKS

Keynote: How We Build Services Around Customer Needs in the Future Smart Grid Logo PDF
Maher Chebbo, General Manager Energy & Natural Resources EMEA & MEE, SAP, Frankreich

Digitalisierung als Treiber für Innovation und wie eine Zusammenarbeit mit Startups gelingen kann Logo PDF
Martin Spona, Head of Digital Sales, Erste Group Bank AG, Österreich

Dezentrale Daten- und Marktplattformen – ein Game Changer für dezentrale Energiesysteme? Logo PDF
Ewald Hesse, CEO, Mitgründer, Grid Singularity GmbH, Österreich

10:30 IDEEN UND LÖSUNGEN FÜR SMART USER IM SMART GRID Präsentation der Sieger des Wettbewerbs SUGR-Challenge

Barbara Schmidt, Generalsekretärin, Oesterreichs Energie, Österreich
Edeltraud Stiftinger, Geschäftsführerin, Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH, Österreich
Theresia Vogel, Geschäftsführerin, Klima- und Energiefonds, Österreich

11:00 Kaffeepause
11:30 BUSINESS DESIGN SPRINT
Co-Creation Workshop mit Startups, Energieversorgern und Technologieanbietern*

Leitung: Hemma Bieser, Gründerin und Geschäftsführerin, avantsmart e.U., Österreich

Impulsstatement: Digitale Innovation mit Design Thinking Logo PDF
Jens Otto Lange, Design Thinker, PoDojo, Deutschland


  • Design Thinking Session – Entdecken Sie unerfüllte Wünsche, noch nicht entdeckte Bedürfnisse und ungelöste Probleme der KundInnen im Smart Grid
  • Business Design Sprint – Entwickeln Sie aus ersten Ideen innovative Geschäftsmodell-Prototypen
  • Pitch-Training – Durch eine gelungene Präsentation überzeugen Sie mit Ihren Ideen
* 13:00 Mittagspause / 16:00 Kaffeepause
17:30 BUSINESS MODEL CONTEST
Präsentation der Ergebnisse aus dem Business Design Sprint vor einer Jury von ExpertInnen und Business Angels
18:30 Ende
19:00 „SMART SERVICE INNOVATION“-LOUNGE
im ibis Styles Linz
Wankmüllerhofstraße 37, 4020 Linz
Smart Service Innovation Day (PDF) Logo PDF

Mittwoch, 11. Mai 2016

FACHKONFERENZ
Moderation: Hubert Fechner, FH Technikum Wien, Österreich
09:00 BEGRÜSSUNG UND ERÖFFNUNG DER FACHKONFERENZ
Erich Haider, Generaldirektor, LINZ AG für Energie, Telekommunikation, Verkehr und Kommunale Dienste, Österreich
Ingolf Schädler, stellvertretender Leiter der Sektion Innovation und Telekommunikation, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, Österreich
09:15 PREISVERLEIHUNG
„SMART SERVICE INNOVATION CHALLENGE“
09:45 Keynote: Grundsätzliche Bedeutung der dezentralen, vernetzten EnergieweltenLogo PDF
Professor Hartmut Schmeck, Leiter des Instituts für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren (AIFB), Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und Direktor am FZI Forschungszentrum Informatik in Karlsruhe, Deutschland
10:15 Kaffeepause
10:45 Eröffnungs-Roundtable:
Smart Grids vernetzen dezentrale digitale Energiewelten;
Zelluläre Infrastrukturansätze als verbindendes Thema für Modellprojekte in Deutschland und Österreich?

Moderation und Impulsreferat: Albrecht Reuter, Gesamtprojektleiter C/sells und Vorstand der Fichtner IT Consulting AG, Deutschland

Michael Paula, Leiter der Abteilung Energie- und Umwelttechnologien, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, Österreich
Georg Pins, „Blue City Mannheim“, Fachbereich für Wirtschafts- und Strukturförderung, Stadt Mannheim, Deutschland
Theresia Vogel, Geschäftsführerin, Klima- und Energiefonds, Österreich
Wolfgang Wagner, Bürgermeister der Gemeinde Köstendorf, Österreich

12:00 Mittagspause
POLICY, STRATEGIEN, INNOVATIONSZONEN
13:30 Strategieprozess [Smart Grids 2.0] –
Eckpunkte und Ergebnisse

Einleitung: Michael Hübner, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, Österreich und Koordinator ERA-Net Smart Grids Plus

Moderation: Erika Ganglberger, ÖGUT – Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik Logo PDF

Angela Berger, Geschäftsführerin, Technologieplattform Smart Grids Austria, Österreich
Hemma Bieser, Geschäftsführerin, avantsmart e.U., Österreich
Wolfgang Hribernik, Leiter der Business Unit Electric Energy Systems, AIT Austrian Institute of Technology GmbH, Österreich
Simon Moser, Energieinstitut an der Johannes Kepler Universität Linz, Österreich
Urban Peyker, Programmmanager Energie und Umwelt, Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH
Michael Wedler, Senior Consultant, B.A.U.M. Consult GmbH, Deutschland

14:30 Diskussionsrunde zu den Ergebnissen des
Strategieprozesses [Smart Grids 2.0]

Moderation: Albrecht Reuter, Vorstand der Fichtner IT Consulting AG, Deutschland Logo PDF

Gerhard Christiner, Technischer Vorstandsdirektor, Austrian Power Grid AG, Österreich
Martin Graf, Mitglied des Vorstandes, Energie Steiermark AG, Österreich
Herbert Greisberger, Geschäftsführer, NÖ Energie- und Umweltagentur GmbH, Österreich
Michael Hübner, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, Österreich und Koordinator ERA-Net Smart Grids Plus
Michael Strebl, Geschäftsführer, Salzburg Netz GmbH, Österreich
Franz Zöchbauer, Leiter Public Affairs, VERBUND AG, Österreich

15:30 Kaffeepause
SZENARIEN DER DEZENTRALEN DIGITALEN ENTWICKLUNG – CHANCEN FÜR INNOVATIVE REGIONEN
16:00 Einleitung und Moderation: Hubert Fechner, FH Technikum Wien, Österreich

Erfahrungen aus den Projekten Empowering bzw. E-SESHLogo PDF
Frank Geml, Produktmanagement & Innovation, LINZ AG, Österreich

enera – Energie intelligent vernetzenLogo PDF
Christoph Mayer, Bereichsleiter Energie, OFFIS e.V. – Institut für Informatik, Deutschland

Schwäbisch Hall geht smarte Wege – auch außerhalb der
Region
Logo PDF

Peter Breuning, Abteilungsleiter Netzleittechnik, Stadtwerke Schwäbisch Hall GmbH, Deutschland

Staatliche Digitalisierungsstrategien am Beispiel BayernLogo PDF
Maximilian Irlbeck, Koordinator „Digitalisierung im Energiebereich“, Zentrum Digitalisierung.Bayern, Deutschland

anschließend Diskussion
18:15 Ende
19:00 EMPFANG DER SMART GRIDS WEEK | LINZ 2016
im LENTOS Kunstmuseum Linz
Ernst-Koref-Promenade 1, 4020 Linz
www.lentos.at

Donnerstag, 12. Mai 2016

FACHKONFERENZ
Moderation: Hubert Fechner, FH Technikum Wien, Österreich
09:00 Keynote: Solarelektronik als Energiewende-Kernbaustein und Exportfaktor Logo PDF
Elisabeth Strauß-Engelbrechtsmüller, Geschäftsführerin, Fronius International GmbH, Österreich
ERKENNTNISSE AUS DEMO-REGIONEN
09:30 Erhöhung der Aufnahmefähigkeit von Verteilernetzen – Skalierbarkeit und Übertragbarkeit von Smart Grids Lösungen aus europäischen Demoprojekten

Lessons learnt aus IGREENGrid: Auswahl vielversprechender Smart Grids Lösungen / Verwendung von Key Performance Indicators Logo PDF
David Rubio Miguel, Iberdrola SA, Spanien

Potential von Smart Grids Lösungen – Ergebnisse aus einer umfassenden Studie in Zusammenarbeit mit acht europäischen Verteilernetzbetreibern Logo PDF
Benoit Bletterie, Senior Engineer, Business Unit Electric Energy Systems, AIT Austrian Institute of Technology GmbH, Österreich

10:30 Kaffeepause
11:00 Statements der Stakeholder und Diskussion „Analyse der Ergebnisse aus Sicht der Stakeholder – Sind die Lösungen ausgereift und wirtschaftlich umsetzbar? Was sind die Herausforderungen bei der Umsetzung?“

Walter Schaffer, Salzburg Netz GmbH, Österreich
Andreas Abart, Netz Oberösterreich GmbH, Österreich
Walter Niederhuemer, LINZ STROM NETZ GmbH, Österreich Logo PDF
Manuel Sojer, Maschinenfabrik Reinhausen GmbH, Deutschland Logo PDF

12:30 Mittagspause
INFRASTRUKTUREN FÜR E-MOBILITY
14:00 Elektromobilität wird die Stromnetze fordern Logo PDF
Frank Herb und Christian Elbs, Vorarlberger Energienetze GmbH, Österreich

Schnellladung und Ultra-Schnellladung als Hebel für Marktdurchdringung
Jan Cupal, Senior Technical Expert, VERBUND AG, Österreich

Laden von E-Autos, so einfach wie Bankomatabhebung – Marktausblick und Entwicklungsstrategie Logo PDF
Jürgen Halasz, Vorsitzender des Vorstandes, Bundesverband Elektromobilität Österreich (BEÖ), Österreich

DATEN AUS DIGITALEN INFRASTRUKTUREN, CYBER SECURITY
14:45 Data Analytics – Wie können wir Nutzen aus den Daten ziehen Logo PDF
Robert Tesch, Bereichsleiter Digital Grid, Siemens AG Österreich

Impulsbeiträge zur Cyber Security

Informationssicherheit in der Netzautomatisierung: aktuelle Herausforderungen und Lösungen Logo PDF
Stephan Hutterer, Forschung & Entwicklung, Sprecher Automation GmbH, Österreich

Sand im Getriebe, da hilft auch das beste Motoröl nichts.
Angriffe auf die kritische Infrastruktur durch Sandworm und Maßnahmen zur Verhinderung.
Logo PDF

Thomas Pfeiffer, Chief Information Security Officer, LINZ AG, Österreich

System and Product Solutions for Grid Security Logo PDF
Walter Wutzl, Digital Grid Products, Siemens AG Österreich

anschließend Diskussion
MARKTPLATZ DER INNOVATIONEN / POSTERSESSION
16:00 Kurzreferate ausgewählter PosterpräsentatorInnen und AusstellerInnen Begehung der Ausstellung

Es präsentieren sich Innovationszentren, Unternehmen, neue Akteure mit Ständen, Roll-Ups und Postern / Interviews und individuelle Gespräche mit den AusstellerInnen und PosterpräsentatorInnen

ANSCHLIESSEND GEMEINSAMER AUSKLANG MIT BUFFET
IM AUSSTELLUNGSBEREICH (ca. 18:00 Uhr)

Freitag, 13. Mai 2016

FACHKONFERENZ
Moderation: Hubert Fechner, FH Technikum Wien, Österreich
SPEICHER IN DEZENTRALEN DIGITALEN ENERGIEWELTEN
09:00 Einleitung und Moderation: Horst Steinmüller, Geschäftsführer, Leiter der Abteilung für Energietechnik, Energieinstitut an der Johannes Kepler Universität Linz, Österreich

Key-Findings der Speicherinitiative des Klima- und Energiefonds: Wo sollen Schwerpunkte gesetzt werden? Logo PDF
Elvira Lutter, Programm- und Research-Managerin, Klima- und Energiefonds, Österreich

„Energieversorger als Backup Provider“ – Erkenntnisse aus aktuellen internationalen Speicher-Studien Logo PDF
Lukas Maul, Junior Researcher und Kurt Leonhartsberger, FH Technikum Wien, Österreich

10:10 Aktuelle Speicherprojekte – Kurzreferate mit anschließender Diskussion

Praxistauglichkeit und Sicherheit von Speichern Logo PDF
Andreas Reinhardt, Leiter Produktentwicklung Strom Dienstleistungen, LINZ STROM GmbH, Österreich

Das Projekt Swarm – Virtuelle 1 MW Grossbatterie Logo PDF
David Steber, Lehrstuhl für Informatik 7, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Deutschland

Steigerung des PV-Anteils in der Niederspannung – Speicher im Testbetrieb Logo PDF
Philipp Luchscheider, Leiter Gruppe Smart Grids, Bayerisches Zentrum für Angewandte Energieforschung e. V. (ZAE Bayern), Deutschland

11:15 Kaffeepause
11:35 Power2Gas Kurzpräsentationen und Diskussion

Wind2Hydrogen Logo PDF
Helga Prazak-Reisinger, MRDT New Technology Gas&Power, OMV Refining & Marketing GmbH, Österreich

Underground Sun Storage Logo PDF
Stephan Bauer, Leiter Power to Gas Innovation und Entwicklung, RAG Rohöl-Aufsuchungs Aktiengesellschaft, Österreich

12:35 VERLEIHUNG DES POSTER-AWARDS „SMART GRIDS PIONEER 2016“
13:00 Mittagsimbiss
Ende der 11. SMART GRIDS WEEK | LINZ 2016

Durchgehend kann während der SMART GRIDS WEEK | LINZ 2016 die neue E-Mobilitätszentrale der LINZ AG am selben Standort besichtigt werden.